Ein Schiff für notleidende Menschen

...Denn die nächste große Katastrophe kommt bestimmt.

So ein Schiff ist teilweise größer als ein Flugzeugträger und bietet sehr viele Möglichkeiten. Den Eiffelturm könnte man an Deck legen.

Autotransporter haben den Vorteil, daß sie sehr viel umbauten Raum für wenig Geld bieten.
So ein Schiff bietet sicheren umbauten Raum, für ein Krankenhaus, ein Wasserwerk, eine Kläranlage, ein Elektizitätswerk, riesige Lager für Hilfsgüter, Unterkünfte für Helfer und Obdachlose. Ein Landedeck für einige mitgeführte Transporthubschrauber, eine Fähre für das Anlanden mitgeführter schon beladener geländegängiger LKW und vieles mehr läßt sich realisieren.

Nur ein Beispiel: http://www.grimaldishipping.com/index.php?option=com_content&task=view&id=15&Itemid=16&lang=global&is_global=0
Da gehen z.B. 7.500 PKW rein.

Ein Airbus A380 (das größte Flugzeug der Welt) kann fast nirgendwo landen und transportiert "nur" 120 Tonnen.

In dieses Schiff http://de.wikipedia.org/wiki/Emma-M%C3%A6rsk-Klasse
gehen 1.308 Airbusladungen rein!!! Faktor 1000 ++
Das heißt, es müßte 10 Tage lang alle 10 Minuten ein solcher Riesen-Airbus landen und wieder starten. So einen Flugplatz gibt es weltweit nicht.

Dieses Schiff ist größer als dieser Flugzeugträger.
USS Carl Vinson http://de.wikipedia.org/wiki/USS_Carl_Vinson_(CVN-70)


Das ist eine schwimmende Kleinstadt mit ca. 7000 Mann Besatzung. Nach außen helfen können sie nur mit einigen Hubschraubern.

Werden Sie Eigentümer eines zivilen Hilfschiffes. Mit konkreten Eigentumsanteilen, keinen anonymen Spenden. Sie können weiterhin Einfluß nehmen. Sie sind Eigner, nicht Spender.

Wie wir das machen, das beschließen wir selbst.

Informationen zur Vereinsgründung fanden Sie hier. Fragen dazu: 07959 926360 Leider haben sich seit 2010 nur wenige, zu wenige, Bürger überhaupt gemeldet.
Politiker und die Medien haben sich auf schriftliche Vorstellung nicht einmal gemeldet.